Monika und Gernod – was für ein Paar! Es gibt so viele Worte, die diese zwei Menschen beschreiben könnten: Festival-Fans, partyverrückt, humorvoll, verliebt – und nicht zu vergessen: Ärzte aus Leidenschaft. Na da lagen Tischplan und Gastgeschenke natürlich direkt auf der Hand.

Aber erstmal von vorn:

Die Hochzeitsplanung mit Monika und Gernod war wirklich etwas Besonderes. Genuss, Liebe zur Eleganz aber auch zur ausgelassenen Party, der Hang zum Extravaganten, aber auch Kompromissbereitschaft und immer ein humorvoller Spruch auf den Lippen haben mir stets den Tag versüßt. So sagte Monika im Laufe der Planung einmal zu mir: “Wenn ich mal die Worte von Coco Chanel benutzen darf: Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos – die zweitschönsten Dinge kosten viel Geld.”

Hochzeit Monika Gernod in gold, klassisch, elegant, Schloss, Leipzig

Mit dem Oldtimerbus in den Steinbruch – Trauung der Extraklasse

Ja, richtig gelesen – Trauung im Steinbruch! Als der Oldtimerbus die Traugäste am Schloss Machern abholte, ahnte wohl noch niemand, wo genau es danach hingehen sollte. Die Überraschung hat sich für alle gelohnt, denn bei schönstem Sonnenschein und traumhafter Traukulisse, mit goldenen Stühlen, geometrischem Traubogen mit schönen Floralien im schönen Kontrast zu schroffen Felswänden, die sich die Natur in schönsten Grüntönen zurückholte, zeigte sich dieser Samstag im Juni von seiner allerschönsten Seite und machte für alle diese ganz besondere Trauung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nach ergreifender Trauung, mit Saxophon-Begleitung durch die Studienfreundin, ging es dann noch für eine kleine Überlandfahrt ins Grüne.

Die Ankunft am Schloss mit eben diesem himmelblauen, charmanten Oldie, war natürlich ein kleines Highlight für die wartende Gästeschaar, welche zur Feier geladen wurde.

Nach Sekt, herzlichen Gratulationen, süßen Versuchungen am Kuchenbuffet und blattgoldbesetzter Hochzeitstorte ging es dann für das Brautpaar, Rebecca (Fotografin) und mich an einen kleinen türkisenen See im Wald. Aus Platzgründen habe ich mich zum Fahrer angeboten und natürlich vorsorglich eine Decke auf der Rückbank ausgebreitet, damit nichts das Brautkleid beschmutzen kann. Das Auto eines Hochzeitsplaners ist manchmal der reinste Dekotransporter – da muss man ja vorsorgen. Der Bräutigam kommentierte: “Kuck` mal, Franzi hat Angst, dass wir ihr Auto schmutzig machen.” – ich habe am See noch gelacht. Dort ging der Spaß natürlich weiter – mit einem wackeligen, kleinen Steg, Highheels, die gegen Birkenstocks getauscht wurden und Zaungästen im benachbarten Bungalow.

Elegante Schlosshochzeit meets Rockband

Monika und Gernod wissen wirklich, wie man feiert. Und dass sich goldene Stühle, goldene Platzteller, goldene Floralinstallationen und ein eleganter Schlosssaal und im Kontrast dazu eine hammermäßige Rock-Coverband sehr wohl perfekt ergänzen können, hätten wir dann wohl bewiesen. …natürlich nicht ohne dem Ganzen dann doch noch auf witzige Weise ein wenig die Schwere zu nehmen. Ich hatte ja die Sachen mit den Tischen schon angesprochen: Ich hatte vorgeschlagen, die signifikante “Kleinigkeit” dass ja beide Mediziner sind, doch charmant und witzig mit kultigen TV-Ärztenamen für die Tische in die Hochzeit einfließen zu lassen – geboren waren Dr. Brinkmann, Dr. Grey, Dr. Jekyll usw.. Als Gastgeschenke hatte sich das Brautpaar Anti-Hangover-Packages für die Gäste gewünscht, sozusagen “vom Brautpaar verschrieben”.

Die Party mit den tollen “Aeroplanes” (Band) aus Leipzig war natürlich legendär, wie sollte es auch anders sein.

Dass wir eine whatsapp-Gruppe namens “wedding hard” hatten, dürfte diese charmante Geschichte mit einem Schmunzeln abrunden.

Liebe Monika, lieber Gernod – es war wirklich so schön mit euch und für euch planen zu dürfen. Ich wünsche euch einen wunderbaren Start ins nächste Kapitel eures facettenreichen Lebens.

SHARE